Die Bar

Gelbes Haus


Oliver Kirschner: 30 Jahre Nürnberger Bar-Geschichte
Oliver Kirschner ist Inhaber und der erste Barchef des Gelben Haus in Nürnberg. Ihm ist es zu verdanken, dass nicht nur das Manager Magazin dem Gelben Haus bestätigt „ein Top Platz im Reigen der deutschen Bar-Landschaft!“ zu sein.

Der gehobenen deutschen Bar-Szene ist er bestens bekannt durch seine Whiskyvorträge und Schulungen, der erfolgreichen Teilnahme an nationalen wie internationalen Cocktailwettbewerben, als Juror in Prämierungsveranstaltungen und Wettbewerben für internationale Spirituosen sowie als Beirat und Mitglied verschiedener Fachgremien zu den Themen Bar und Whisky. Seine außergewöhnlichen und geschulten Sinnesorgane haben ihn zu einer der Whiskykoryphäen in Deutschland gemacht.


Das Gelbe Haus

Werte Gäste, das Gelbe Haus, 1989 als klassische Cocktailbar in der Fürther Straße, Stadtteil Gostenhof gegründet, hat 2018 seine neue Heimat in der Johannisstraße 40, Stadtteil St. Johannis gefunden. Hier in Räumen, die unser altes Bar Interieur geschickt mit neuen Einrichtungsgegenständen vereinen, setzen wir unsere kreative Bararbeit fort.

Wir haben uns den Gewürzen und Kräutern und „unserem Lieblingsthema“ Obstbrände verschrieben. Aus diesem reichen und vielfältigen Material denken wir uns Signatur Drinks aus und setzen sie geschmackvoll um. Wenn Sie in unserem „Lavendel-Hortensien-Rosen Garten“ mal auf die Fensterbänke schauen, sehen Sie einige unserer Kräuter, die Sie vielleicht in Ihrem Drink wiederfinden können. Aus dem „Fensterbankerl-Garten“ kommt natürlich nur ein kleiner Teil der Kräuter, den großen Rest liefert unser Dachgarten hinter dem Haus.

Beim Durchblättern unserer Barkarte werden Sie noch ein paar Hinweise finden, die Sie unterrichten, was für Dienstleistungen wir sonst noch für Sie bereithalten. Einen angenehmen Aufenthalt im Gelben Haus wünscht Ihnen Barchefin Sigrid Klein und Inhaber Oliver Kirschner.


Barchefin Sigi Klein

Die geprüfte Hotel- und Barmeisterin überzeugt mit einem großen Wissen und einer überraschenden Kreativität im Bereich der Cocktails. Anlässlich der Deutschen Cocktail Meisterschaften präsentierte sie einen für zwei Personen gedachten Cocktail in einer kleinen gläsernen Teekanne. Die Idee mit der Teekanne ist ihrer englischer Herkunft geschuldet. 

Sigi Klein arbeitet in der Bar Gelbes Haus gemeinsam mit den anderen Barkeepern am Barkonzept: neue Cocktails mit Kräutern, mit Gewürzen sowie mit Obstbränden. Ziel ist es, möglichst viele Dinge selbst herzustellen, wie beispielsweise einen eigenen Gelbes Haus Gin.