Das Gelbe Haus empfiehlt

Für unsere Gäste nur das Allerbeste. Passend zur Jahreszeit hat sich das Gelbe Haus-Team ganz besondere Cocktail-Genüsse für Sie einfallen lassen. Kreiert aus hochwertigen Säften und Spirituosen, gespickt mit Kräutern und Zutaten der Saison, kombiniert mit viel Pepp und Fantasie: all dies garantieren Ihnen unsere Empfehlungen des Hauses.

Bild

Gelbes Haus: Gin der Woche

Gelbes Haus: Gin der Woche

Maker Gin

Der bereits mehrfach preisgekrönte Makar Gin der Glasgow Distillery Company ist nach dem gälischen Wort für Dichter benannt. Außerdem möchte der Gin mit einem typischen, von Wacholder dominierten, Geschmack überzeugen. Was ihm nach unserer Meinung auch vorzüglich gelingt!

Überzeugen Sie sich selbst von diesem besonderen Gin und kommen Sie auf einen Gin Tonic oder Munich Mule bei uns im Gelben Haus vorbei!

Weiterlesen …
Bild

Gelbes Haus: Gin der Woche

Gelbes Haus: Gin der Woche

Blackforest Gin

Der Blackforest Gin der Kammer-Kirsch Brennerei, die als ehemalige Lehr- und Versuchsbrennerei des Landes Baden hervorging, beruht auf einem historischen Rezept, das zum 100 Jährigen Jubiläum der Destille wiederbelebt wurde. Somit entstand ein sehr klassischer, Wacholder betonter Gin.

Über die Herstellung des Blackforest Gins werden nicht viele Informationen preisgegeben und somit muss man sich mit dem auf der Flasche verfügbaren abfinden. Es handelt sich um einen Dry Gin, dem entsprechend er EU-Verordnung nach der Destillation kein Zucker hinzugefügt werden darf und er wird mit 47 % in 0,7 l Standardflaschen abgefüllt. Die Flaschengröße ist hierbei nochmals hervorzuheben, da sich hier expliziert nicht am Trend zur halben Literflasche beteiligt wird.

Weiterlesen …
Bild

Gelbes Haus: Gin der Woche

Gelbes Haus: Gin der Woche

Clouds Gin

Neben studentischen Startups, Marketingagenturen und Obstbrennern, bringen auch immer mehr Bars ihren eignen Gin auf den Markt. So ist es auch nicht verwunderlich, dass der Gin der Woche dieses Mal nach der Clouds Bar in Zürich benannt ist.

a Bars meist nicht das nötige Equipment und Know-How sowie Recht besitzen ihren Gin in Eigenregie zu produzieren, suchen sie sich meist Partner mit langjähriger Erfahrung im Bereich des Destillationshandwerks. Auch beim Clouds Gin standen dem Bar Manager Andreas Kloke die Experten der für Kirschwasser bekannten Humbel Brennerei zur Seite. Das Resultat kann sich eindeutig sehen lassen und nimmt einen exzentrischen Platz auf dem Ginmarkt ein.

Weiterlesen …
Bild

Gelbes Haus: Gin der Woche

Gelbes Haus: Gin der Woche

Broker’s London Dry Gin

Unsere Gin Empfehlung für diese Woche ist ein durchaus bodenständiger Gin, der im Gegenzug jedoch mit einer gewissen Portion Stil aufwartet. Die Rede ist vom Broker’s London Dry Gin, welcher von einem Miniatur-Bowler Hat geschmückt wird.

Hergestellt wird dieser traditionelle Gin in einer über 200 Jahre alten Destille in der Nähe von Birmingham. Zuvor beheimateten die Gebäude eine Brauerei, diese wurde jedoch schon während des ersten Gin-Crazes in eine Destille umgewandelt, da sich damit mehr Geld verdienen ließ. Der Broker’s Gin wird ausschließlich auf Pot-Stills hergestellt, so wird sichergestellt, dass ein Großteil des Geschmacks im fertigen Destillat erhalten bleibt.

Weiterlesen …
Bild

Gelbes Haus: Gin der Woche

Gelbes Haus: Gin der Woche

Bobby’s Schiedam Dry Gin

Seine Wurzeln hat der heutige Gin der Woche Bobby’s Gin in Indonesien und den Niederlanden. Diese etwas seltsam anmutende Kombination geht auf den Begründer des Rezepts und Namensgeber Jacobus „Bobby“ Alfons zurück. Denn Bobby wurde in der niederländischen Kolonie Naku geboren.

Zuerst nur für den privaten Gebrauch mischte er Kräuter mit Genever. Hieraus entstand die Grundlage für das heutige Rezept des Bobby‘s Gins.

Weiterlesen …
Bild

Gelbes Haus: Gin der Woche

Gelbes Haus: Gin der Woche

Monkey 47

Eigentlich ist zum Monkey 47 keine Beschreibung mehr nötig. Der Vorreiter aller deutschen Gins hat längst seine Fangemeinschaft und ist teilweise sogar zum Statussymbol aufgestiegen.

Dazu beigetragen hat auch die eher wilde Geschichte um das angebliche traditionelle Rezept, dass auf einen britischen Major Montgomery Collins zurück gehen soll.

Weiterlesen …
Bild

Gelbes Haus: Gin der Woche

Gelbes Haus: Gin der Woche

Marder Gin

Anstatt Altbekannten, stellen wir Ihnen diese Woche den relativ neuen Marder Gin vor. Er wird in der seit 1953 bestehenden Brennerei im Südschwarzwald gebrannt.

Dabei wird die Destille, mit dem Motto die Aromen der Natur so unverfälscht wie möglich ins Glas zu bringen, schon in dritter Generation von Stefan Marder betrieben.

Weiterlesen …

Cocktail-Empfehlung Juli

Cocktail-Empfehlung Juli

Perfect Manhattan Cocktail

Nicht nur an heißen Tagen: Fassgelagerter Perfect Manhattan Cocktail! Wenn der Sommer einmal nicht das hält was er versprochen hat? Dann machen Sie sich bitte nichts daraus und kommen bei uns im Gelben Haus vorbei! Wir werden unser Bestes geben Ihren Abend mit unserem fassgelagerten Manhattan Cocktail zu verschönern.

Weiterlesen …

Gin der Woche

Gin der Woche

Hayman's Royal Dock Gin

Diese Woche gibt es einen etwas stärkere Gin-Empfehlung: Den Hayman‘s Royal Dock, der in der Tradition der Gins für die britische Marine in Navy Strength abgefüllt wird. Bei der Familie Hayman handelt es sich um direkte Nachfahren des Beefeater Gin Erfinders James Burrough. Aber nicht nur die Hersteller sind stark mit der Tradition verwurzelt, auch der Royal Dock Gin kann auf eine lange Historie zurückblicken.

Weiterlesen …

Gin der Woche

Gin der Woche

Ziegler Gin Classic G=in3

Hinter dem etwas kryptischen Namen verbirgt sich der Gin der für Obstbrände bekannten Destille Ziegler. Pascal Marré, Max Kirchner und Paul Maier die drei Brennmeister von Ziegler entwickelten die Idee zu Ihrem eignen Gin, eines Nachts in der Bar von Marius Hoh in Wertheim. Zusätzlich wurde die Entwicklung von Barkeeper Andreas Till aus München unterstützt und somit ist es auch nicht verwunderlich, dass am Ende ein äußerst ausgereiftes Produkt entstanden ist.

Weiterlesen …

Gin der Woche

Gin der Woche

Botanist Islay Dry Gin

Die nächste Abfüllung in der Reihe "Gin der Woche" kommt von einer Brennerei, die jedem Single Malt Fan ein Begriff sein sollte. Es ist die Rede vom Botanist Islay Dry Gin von der Bruichladdich Brennerei.

Hergestellt wird der Botanist Gin mit 22 lokalen Botanicals der Insel Islay und 9 traditionellen Gin-Zutaten. Unter anderem finden Apfelminze, Kamille, Holunderblüten, Myrten-Blätter, Thymian, Wacholder, Zimt und Zitronenmelisse Verwendung.

Weiterlesen …

Cocktail des Monats wird zum Gin der Woche

Cocktail des Monats wird zum Gin der Woche

The Duke Gin

Wir, das Team des Gelben Hauses, sind immer bemüht Ihnen etwas Besonderes bieten zu können und nach unserer Erfolgsreihe „Cocktail des Monats“, sind wir auf eine neue, hoffentlich ebenso erfolgreiche, Idee gekommen:

Auf Grund des ungebrochen anhaltenden Gin-Hypes und da unsere Keller gut gefüllt sind, bieten wir Ihnen wöchentlich wechselnd einen Gin der Woche an. Zusätzlich informieren wir Sie natürlich über die Geschichte die hinter dem jeweiligen Produkt steht. Auch über die verwendeten Botanicals und Zutaten werden wir berichten, um Ihnen ein möglichst detailliertes Bild des jeweiligen Gins zu liefern.

Weiterlesen …

Unser Cocktail des Monats Mai 2015

Unser Cocktail des Monats Mai 2015

Pflaumen Mojito

Für den Monat Mai hat sich unser Chef Oliver Kirschner etwas Besonderes einfallen lassen: Wie schon der Drink des Monats April bildet auch beim Pflaumen Mojito ein Obstbrand die Basis. Doch passend zum wärmeren Monat Mai wird der Drink lang, auf Eis serviert.

Weiterlesen …

Unser Cocktail des Monats April 2015

Unser Cocktail des Monats April 2015

George M aka. Schorsch

Passend zum Frühlingsbeginn wollen wir Ihnen eine frische und der Jahreszeit entsprechende Eigenkreation von unserem Chef, Herrn Kirschner, präsentieren: Der George M ist eine fruchtig, würzige Sour-Variante, die zur Abwechslung nicht mit den bekannten Spirituosen wie Gin, Rum oder Whisky zubereitet wird. Stattdessen findet eine andere - leider viel zu wenig beachtete - Spirituosenkategorie Verwendung.

Weiterlesen …

Unser Cocktail des Monats März 2015

Unser Cocktail des Monats März 2015

Royal Bermuda Yacht Club

Der Royal Bermuda Yacht Club wurde 1844 von englischen Marineoffizieren gegründet und er besteht bis heute! Für alle, die dem Segeln nicht zugeneigt sind, gibt es zum Glück auch eine alkoholische Version.

Zum ersten Mal wird der Drink von Trader Vic in seinem Bartenders Guide erwähnt. Er ist ein naher Verwandter des Daiquiris. Doch im Gegensatz zum Original wird der Zuckersirup durch Falernum und Orangenlikör ersetzt.

Weiterlesen …

Unser Cocktail des Monats Februar 2015

Unser Cocktail des Monats Februar 2015

Good Night And Good Luck

Der Good Night And Good Luck dürfte, neben der Adult’s Lemonade, der meistverkaufte Cocktail mit Gin sein. Vom Gin Tonic natürlich einmal abgesehen. Seine Ursprünge hat der Drink jedoch in der Shepard’s Bar in Köln. Dort wurde er von Mirko Gardelliano kreiert, um seine Gäste mit einer außergewöhnlichen Kombination an Aromen zu überraschen.

Die Verbindung aus Hendrick’s Gin, Zitronensaft, Zucker und Kamillentee, wird von Gurkenscheiben vervollständigt, die ihr Aroma nur langsam an den Drink abgeben.

Weiterlesen …

Unser Cocktail des Monats Januar 2015

Unser Cocktail des Monats Januar 2015

Delicious Sour

Genau der richtige Drink, um sich in den kalten Wintertagen an den Sommer zu erinnern ...

Der Cocktail des Monats Januar findet das erste Mal 1892 im Buch „The Flowing Bowl“ von William Schmidt Erwähnung. William Schmidt war zu seinen Lebzeiten dafür bekannt Eigenkreationen mit teilweise fragwürdigen Zutaten zu entwickeln. Nicht alle seiner Drinks verdienen es nachgemixt zu werden. Mit dem Delicious Sour gelang Schmidt jedoch ein Glücksgriff!

Weiterlesen …